Neueste Stellenangebote in Duisburg

Jobbeschreibung: Telefonierst du gerne? Callagent gesucht (auch Neueinsteiger) Was Sie erwartet: Sie erwartet ein sicherer Arbeitsplatz mit einem festen Stundenlohn, den wir fair gestalten und auf den sie sich verlassen können. Sie kommen in einen sympathisches Team, in dem ihr Talent unterstütz...
Jobbeschreibung: Flyer verteilen in Duisburg, freie Standortwahl oder nach Absprache, Entlohnung auf Stundenbasis oder wahlweise nach Stückzahl (bitte in der Bewerbung Honorarwunsch pro Std. bzw. pro Stück nennen) Arbeitszeit und Arbeitstage sind vom Promoter selbst frei einteilbar. Stundenlohn ...
Jobbeschreibung: Wir suchen Mithilfe für unseren landwirtschaftlichen Familienbetrieb mit Schafzucht. Zu den Aufgaben gehören u.a. die Versorgung und Pflege der Tiere, Stallarbeiten, Heuernte. PKW-Führerschein erforderlich, Fahrerlaubnis für Traktoren erwünscht. Handwerkliches Geschick sowie der ...
Jobbeschreibung: Wir suchen Fahrer (m/w) für unsere Behindertentransportwagen (BTW) mit gültigem Personenbeförderungsschein auf 450€-Basis. Eine spätere Festanstellung ist nach einiger Zeit nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Sie haben keine Scheu mit behinderten Menschen umzugehen, sind ein bes...
Jobbeschreibung: Elektromonteur Standhaltungs Tätigkeit. Arbeitsverhaeltnis: Festanstellung Befristung: Das Beschaeftigungsverhaeltnis ist unbefristet Verguetung: variables Gehalt (z.B. Provision, Stuecklohn etc.)
Jobbeschreibung: Büroangestelte. Vorausetzung: gute polnische Sprachkenntnisse und organisatorisches Talent. Arbeitsverhaeltnis: Festanstellung Befristung: Das Beschaeftigungsverhaeltnis ist unbefristet Verguetung: monatliches Festgehalt
Jobbeschreibung: IT - Projektleiter im ERP-Umfeld gesucht Sie sind langjähriger Berater im IT / ERP Umfeld und suchen stets den aktiven Kontakt zum Klienten. Sie lassen sich von selbstgesteckten Projektzielen leiten und benötigen für Ihren stetigen Antrieb einen spürbaren Beratungserfolg. Vor...
Jobbeschreibung: Für eine Neugründung suche ich im Bereich Abrechnung und Kostenplanerstellung auf dem Z1 System eine versierte Abrechnungskraft. Die EDV-Abrechnung sollte Ihr Steckenpferd sein. Sie sollten daher fundierte Kenntnissse im Bereich BEMA / GOZ 2012 in allen Leistungsbereichen besitze...
Jobbeschreibung: Wir suchen eine/n Friseur/in mit eigenem Kundenstamm auf selbstständiger Basis oder Anstellung mit prozentueller Umsatzbeteiligung. Arbeitsverhaeltnis: Freie Mitarbeit Befristung: Das Beschaeftigungsverhaeltnis ist unbefristet Verguetung: variables Gehalt (z.B. Provision...
Jobbeschreibung: Wir sind ein kleiner Lernbauernhof im Duisburger Norden. Kinder und Jugendliche können auf unseren 9 Pferden erste Reiterfahrungen machen und auch das Reiten richtig erlernen. Zur Verstärkung unseres Teams benötigen wir dringend eine Reitlehrerin, einen Reitlehrer, der /die Reitu...

Duisburg

Einwohner 485.465

Arbeitslosenquote 13.3%

Die Stadt im Ruhrgebiet und am Niederrhein ist eine vom Wandel der Zeit getriebene Großstadt. Duisburgs Geschichte als Ort der Montanindustrie wird heute geschickt als Grundlage für den Strukturwandel genutzt. Vom größten Binnenhafen der Welt werden Waren in alle Welt umgeschlagen und der Wissenschaftsstandort Duisburg schafft mehr und mehr Arbeitsplätze. In den alten Industrieanlagen entstehen neue Parklandschaften für die Einwohner und Besucher Duisburgs…

Duisburg, Großstadt an Rhein und Ruhr


Duisburg hat den Status eine kreisfreien Stadt und ist Teil sowohl des Ruhrgebiets als auch der Niederrhein-Region mit seiner Lage an der Mündung der Ruhr in den Rhein. Etwas weniger als eine halbe Million Menschen leben in der Großstadt. Duisburg ist die fünftgrößte Stadt Nordrhein-Westfalens. Die Stadt war bereits im Mittelalter eine Handelsstadt. Zur Zeit der Industrialisierung wuchs die Stadt zu einer der bedeutendsten Industriestädte. Die Kohlevorkommen und der Rhein lagen in Duisburg nah beieinander und so siedelte sich auch die Eisen- und Stahlindustrie in dem Gebiet an. Heute hat Duisburg aufgrund seiner bewegten Geschichte den größten Hafen der Welt, der nicht am Meer liegt. Die europäische Industriekultur wurde im Jahre 2010 gefeiert, als Duisburg Kulturhauptstadt Europas war.

Wirtschaft in Duisburg ist geprägt von Hochöfen und Hafen


Die Wirtschaftsstruktur Duisburgs ist geprägt von der Stahlindustrie. Duisburg ist bis heute die größte Stahlindustrie Mitteleuropas und so stammt etwa ein Drittel des gesamten Eisens in Deutschland aus Duisburger Hochöfen. Die Hochöfen, die im Ruhrgebiet noch betrieben werden, stehen alle in Duisburg. Der Duisburger Hafen wird als der größte Binnenhafen der Welt angesehen. Über den „duisport“ werden pro Jahr etwa 40 Millionen Tonnen Waren umgeschlagen. Rechnet man den Umschlag aus Hafengebieten in privater Hand mit, sind es sogar 110 Millionen Tonnen. Die Schiffe fahren im Linienverkehr aus Duisburg nach Europa, Afrika und den Vorderen Orient. Nicht nur der Hafen macht Duisburg zu einem internationalen Handels- und Logistikstandort. Auch der Anschluss an das Straßen- und Schienennetz ist hervorragend.

Stellenangebote - Herber Schlag für den Stellenmarkt Duisburg


Die Arbeitslosigkeit wurde in Duisburg, wie im restlichen Ruhrgebiet aufgrund des Rückgangs der Montanindustrie, zu einem Problem. In Duisburg sind derzeit etwa 34 Tausend Menschen Arbeitslos. Das ergibt eine sehr hohe Arbeitslosenquote von fast 14 Prozent. Die Anzahl der Arbeitsplätze ging von knapp 280 Tausend auf 150 Tausend zurück, unter anderem weil der Bergbau als Arbeitgeber komplett wegfiel. Heute sind im produzierenden Gewerbe andere Branchen führend. Charakteristisch für Duisburg sind heute Branchen wie die Chemie- und Papierindustrie, Anlagen-, Maschinen- und Schiffbau, Präzisionsinstrumentenhersteller, sowie Nahrungs- und Genussmittelhersteller.

Duisburger Arbeitsmarkt im Wandel zum Hochtechnologiestandort


Duisburg war ebenso wie die anderen Städte des Ruhrgebiets dazu gezwungen, einen Strukturwandel des Arbeitsmarkts zu vollziehen. In den Dienstleistungsbranchen sollten gestärkt werden. Der Wandel ist auch schon teilweise vollzogen, wie z.B. im unternehmensorientierten Dienstleistungssektor. Etwa fünftausend Mitarbeiter arbeiten heute in Callcentern. Darüber hinaus ist Duisburg zum Wissenschaftsstandort geworden mit der Gründung der Universität. Die Entwicklung und Herstellung von High-Tech-Produkten soll den Arbeitskräftebedarf in der Stadt mit einer der höchsten Arbeitslosenquote im Westen Deutschlands anziehen lassen.

Leben in der Großstadt Duisburg – Ein Leben mit der Industriegeschichte


Das Stadtbild von Duisburg prägen noch heute die zahlreichen Industrieanlagen aus der Hochzeit der Montanindustrie. Auch der Hafen ist ein Wahrzeichen der Großstadt geworden. Die Industriekultur wird heute geschickt neu genutzt. Auf Rundgängen kann die Geschichte der Stadt erkundet werden. Alte Industriegelände werden mit neuen Wohnvierteln und als Parks wiederbelebt und für die Bewohner der Stadt zugänglich gemacht. Die Stadt verfügt schon lange über eine große Auswahl an Grünanlagen und Gärten. Duisburg hat zudem ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten. Die Kulturszene ist besonders in der Museumslandschaft der Ruhrstadt ausgeprägt. Darüber hinaus bietet Duisburg eine Vielzahl an Festivals und Events rund um das Jahr.

In der Duisburger Innenstadt finden sich sehr viele Restaurants und Bars. Ebenfalls gibt es im Duisburger Stadtgebiet ein Naherholungsgebiet, das durch das Fördern von Kies entstanden ist. Die Seenlandschaft bietet für jeden Geschmack Erholung. Im Norden kann gebadet werden und im Süden kann die wiederkehrende Natur besucht werden. Ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel ist der Duisburger Zoo, der viele seltene Tierarten aus aller Welt zeigt und mit seinem Delfinarium zu den der modernsten und besucherstärksten Zoos Deutschlands zählt.